I

Impfung gegen das Corona –Virus 

im Impfzentrum 

Aktuelle Terminvergabe für die CoronaSchutzimpfung in den Impfzentren.

Seit Freitag, 23. April Terminbuchungen für die weiteren Jahrgänge 1950 und 1951 möglich. Parallel sind weiterhin Terminbuchungen für alle älteren Jahrgänge möglich.

– für die Lebenspartnerin oder den Lebenspartner kann unabhängig vom Alter direkt ein Termin mitgebucht werden. Die Termine für alle 1945 und davor Geborenen in Nordrhein können telefonisch unter 0800 116 117 01 oder online unter termin.corona-impfung.nrw gebucht werden.

Häufige Fragen und Antworten zu Impfungen in der Praxis


Welche Arztpraxen dürfen impfen?


Alle Vertragsärzte dürfen in ihren Praxen Corona-Schutzimpfungen durchführen. Sie sind dabei an
die Vorgaben der CoronaImpfV gebunden. Wegen der noch eingeschränkten Impfstoffmengen sollen

vorrangig Patienten mit Vorerkrankungen (§ 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV) geimpft werden. Auch Kontakt-
personen von Schwangeren und pflegebedürftigen Personen, die über 70 Jahre alt sind, sowie pflege-
bedürftige Personen mit Vorerkrankungen (§ 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV) können in der Praxis geimpft

werden.

Können sich Patienten bei der Impfung in der Praxis ihren Impfstoff frei aussuchen?


Nein, es gibt keinen Anspruch auf einen Wunsch-Impfstoff. Patienten mit Lebensalter über 60 Jahre, die ein Impfangebot mit dem
Impfstoff von Astrazeneca erhalten und die Impfung mit diesem Impfstoff ablehnen, müssen warten,

bis ausreichend Impfstoffe anderer Hersteller in den Praxen verfügbar sind und sie ein erneutes Impfangebot bekommen.

Weitere Fragen und Antworten rund um das Thema Corona und zur Corona-Schutzimpfung finden Sie
auf coronavirus.nrw sowie auf coronaimpfung.nrw.

I